Bett für Elly Teil 2

Nun ging es ans Lackieren, dazu benötigte ich eine Idee wie die einzelnen Stäbe halten.  Schnell 28 Bohrungen gemacht und es ging ganz einfach. Lacke stammen von Hornbach und sind Speichelecht. Zuerst ein Haftgrund…

Im Rohbau unseres Hauses konnte ich mich austoben. Nach 2 Stunden war die Grundierung soweit trocken das man es anfassen kann. Dies war auch gut so denn das Wetter wollte sich auch austoben. Somit bin ich in den Keller umgezogen. Rundenstäbe wurden weiß und die Einlagen in himmelblau lackiert. Der Lack ist auf Wasserbasis, auswaschen war also ein Kinderspiel.

Über Nacht konnte alles trocknen und am nächsten Tag zusammengebaut werden. Das war gar nicht so einfach, aber mit genug Leim, Zwingen und viel Geduld klappte es…

 

Weiter geht´s mit Kopf und Fußteil…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s